Theatervorführung in der OGS

Am 11.7.2018 waren die Schauspielerinnen und Schauspieler aus der Theater-AG der OGS sehr aufgeregt. Die Uraufführung ihres Theaterstückes stand auf dem Programm. Die Kinder hatten sich das gesamte Theaterstück selbst ausgedacht und wurden von Frau Petersen dabei begleitet.

Ein Raunen ging durchs Publikum, als sich der improvisierte Vorhang senkte.

Das Stück spielt in einem Internat mit streng getrennten Klassen. Dort gibt es eine Mädchenklasse und eine Jungenklasse.

Viele unterschiedliche Typen von Schülerinnen und Schülern sind vertreten:

  • „Ich sehe überall Tiere.“
  • „Ich schlafe im Unterricht.“
  • „Ich esse gerne Chips.“
  • „Ich mache gerne Unsinn.“

Natürlich ärgern sich Mädchen und Jungen gegenseitig und spielen sich Streiche. Als die ganze Schule dann an einem Wettbewerb teilnimmt, wird die Gemeinschaft gestärkt und alle Beteiligten werden ein Team. So soll es sein.

  

Eltern, Kinder, Erzieher und Lehrer lachten oft über die guten Ideen und die lustigen Schauspielkünste der Kinder.

Herzlichen Dank an Frau Petersen und alle Schauspielerinnen und Schauspieler. Die Zuschauer verbrachten einen sehr unterhaltsamen Nachmittag.