Liebe Kinder und liebe Eltern!

Morgen ist eigentlich der letzte Schultag vor den Osterferien.

Im Moment ist überall alles anders. Dennoch wünschen wir euch:

Schöne Ferien und Frohe Ostern!

Wir freuen uns darauf Euch alle bald wiederzusehen!

Das Team der Gerhard-Tersteegen-Schule

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Link zu weiteren Informationen: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Sollten Sie als Eltern unserer Schule zu diesem erweiterten Personenkreis der in kritischen Infrastrukturen Beschäftigten gehören oder eine Notbetreuung Ihrer Kinder über die bislang angebotenen Zeiten hinaus benötigen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schule auf. (via E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Der Sportverein Alba Berlin bringt mit einem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ ab sofort Bewegung und Spaß in die Wohnzimmer der Kinder, die nun zu Hause mit einem ungewohnten Alltag umgehen müssen.

Von Montag bis Freitag sendet Alba auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche. Immer um 10 Uhr läuft jeden Tag eine neue 45-minütige Sportstunde für Grundschulkinder.

Sollten Sie als Eltern zu dem Personenkreis des Personals kritischer Infrastrukturen gehören (siehe Pressemitteilung vom 16.03.20 unter https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen) und vor den Osterferien eine Notbetreuung für Ihr Kind/Ihre Kinder benötigen, so setzen Sei sich bitte rechtzeitig mit uns in Verbindung (per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und lassen das folgende Formular ausgefüllt von Ihrem Arbeitgeber/Ihren Arbeitgebern bestätigen. Nur im Vorfeld ausdrücklich für bestimmte Betreuungstage und -zeiten angemeldete Kinder können in der Schule und/oder der OGS betreut werden.

Formular_Notbetreuuung

 

Der Schulbusbetrieb ruht zunächst bis zum Ende der Osterferien.

 

Liebe Kinder,

hier ist ein Link für euch zu einer informativen LOGO-Sonderseite rund um das Corona-Virus und die Schulschließungen.

https://www.zdf.de/kinder/logo/wichtige-infos-zum-coronavirus-100.html

Viele Grüße und bleibt nicht nur fleißig sondern vor allem gesund! :)

 

Informationen des Schulministeriums zum Corona-Virus:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Informationen der Landesregierung NRW zur Bestimmung von Personal kritischer Infrastrukturen:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

 

Informationen des Ministeriums für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) über die Umsetzung des Erlasses zum Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten und Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen:

 https://www.mkffi.nrw/sites/default/files/asset/document/offizielle_information_land_nrw_betretungsverbot_kita_betreuung_bei_schlusselpersonen_14.03.2020.pdf

 

 

Informationen zur Notbetreuung:

  • Notbetreuung steht nur unentbehrlichen Arbeitnehmern aus kritischen Infrastrukturen zu. (s.o.)

 

Diese Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie alleinerziehend sind, oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind (letzteres gilt nur bis zum 22.3.20) und wenn die Kinder:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter             https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavi-rus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine             Krankheitssymptome zeigen.

Hierzu wird eine Arbeitgeberbescheinigung benötigt, um eine tatsächliche Schlüsselfunktion nachzuweisen. Formular Notbetreuung

 

 

 

Der Unterricht an allen Schulen in NRW ruht

 

 

Liebe Eltern,

 

die Schule ist seit Montag, dem 16. März 2020, für drei Wochen geschlossen.

 

Die zu bearbeitenden Unterrichtsmaterialien werden so gut es geht per Mail mitgeteilt.

Sicherlich wird es ein paar Tage dauern, bis sich alles eingespielt hat.

 

Neuigkeiten werden wir laufend für Sie auf der Homepage veröffentlichen.

Wir wünschen allen, dass sie gesund bleiben und gut durch die nächsten Wochen kommen.

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

das Schulleitungsteam der Gerhard-Tersteegen-Schule.

 

„Hetterscheidt, Helau“, hieß es am Altweiberdonnerstag wieder in der Tersteegenschule. Bunt kostümierte Kinder und Lehrer stürmten die Turnhalle, um dort gemeinsam zu tanzen und zu feiern.

Polizisten, Einhörner und Feen reihten sich zur Riesenpolonäse mit über 200 Schülern und allen Lehrern auf. Nach einer ausgelassenen Party wurde in den Klassen weiter getanzt, gespielt und zusammen gefrühstückt.

Nach der Pausendisco auf dem Schulhof war es dann endlich so weit. Der traditionelle „Krachmacherspaziergang“ durch die Siedlung stand an. Mit Pfeifen und Trommeln ausgestattet ging es los. Freundliche Anwohner warfen Süßigkeiten und hatten sich auch selbst verkleidet.

  

 

Besonders in der Lessingstraße freute sich schon der Bürgerverein auf die Kinder und lud zu einer Stärkung in die „Party-Garage“ ein. Bei der Rückkehr in die Schule hatte Förster Hannes Johannsen sich mit den technischen Betrieben noch eine besondere Überraschung ausgedacht. Ein riesiger Kranwagen stand auf dem Schulhof und die Mitarbeiter warfen aus luftiger Höhe Süßigkeiten.

     

  

  

  

  

  

  

  

  

  

   

In den letzten Wochen ist viel an unserer Schule geschehen.

Drei Klassenräume sind renoviert und neu gestrichen worden. Im Moment wird gerade in der Klasse 4b fleißig gearbeitet.

Wir freuen uns sehr und hoffen, dass das Malerteam bald wiederkommen darf. Wir haben ja noch vier weitere Klassenzimmer. :)

Auch die Schülerinnen und Schüler sind mit mit ihrer Lehrerin einvernehmlich von der Aktion angetan:

"Ich finde die neuen Farbstreifen sehr schön." (Can)     "Der blaue Türrahmen ist toll!" (Johanna)     "Die gelbe Farbe gefällt mir gut." (Alia)

"Das neue Klassenzimmer wirkt richtig freundlich und ist sehr schön geworden. Die Kinder fühlen sich sehr wohl und haben am ersten Tag über das Ergebnis richtig gestaunt! Ein großes Dankeschön gilt unseren fleißigen Malern, die das Klassenzimmer so haben entstehen lassen!" (Frau Schulze zur Wiesche)

     

Verkleidete Kinder ziehen durch Hetterscheidt und singen Seemannslieder. Ist denn schon Karneval? Nein, die Klasse 1a hat den Buchstaben P gelernt und feiert heute ein Piratenfest.

Die Kinder dürfen verkleidet in die Schule kommen und hören Piratengeschichten und Lieder. Plötzlich taucht eine alte Schatzkarte im Klassenraum auf. Was gibt es denn dort Rätselhaftes zu finden? Schließlich machen sich die Kinder auf den Weg durch das Wohngebiet und tatsächlich: In der Hecke versteckt finden sie eine alte Schatztruhe. Der Inhalt -Goldtaler und Schokoriegel- runden einen gelungenen Piratenschultag ab.

          

Die Eltern der an unserer Schule angenommen neuen Erstklässler haben soeben Post mit einer Aufnahmebestätigung bekommen. Nun können die Kinder unter folgendem Link (doodle) für eines unserer Schulspiele angemeldet werden:

https://www.doodle.com/poll/pvx7nytcde8vcnmw

Bitte machen Sie dort nur genau eine Eintragung unter Angabe des Namens Ihres Kindes. Es stehen für den 5. oder 12.3. jeweils ein früher oder ein späterer Termin zur Auswahl. Vielen Dank.